Stege erneuern

Die Schwingungen durch die Saiten werden über den Steg an den Resonanzboden weitergegeben. Die Schwingungen vom Resonanzboden erzeugen Schallwellen, die man als Klang hört. Ein Instrument hat einen Langsteg und einen Basssteg. Die häufigsten Schäden sind Risse im Stegdoppel oder die Lockerung der Stegstifte. In diesen Fällen ist meistens eine Reparatur nötig, da das Instrument die Stimmung nicht mehr halten kann.

Für eine Reparatur müssen erst alle Saiten und Stegstifte entfernt werden. Es wird eine Schablone angefertig, um später die Teile wieder exakt positionieren zu können. Als nächster Schritt wird das beschädigte Stegdoppel entfernt. Der neue Stegdoppel wird aus Bergriegelahorn, Weißbuche oder Rotbuche angefertigt. Jetzt überträgt man die Positionen der Stegstifte. Wenn es vom Hersteller vorgegeben ist, wird der Steg graphitiert (geschwärzt). Danach bohrt man die Löcher für die Stegstifte. Die Stegschrägen werden abgestochen um eine exakte klingende Länge der Saiten zu erlangen. Zum Schluss werden die Stegstifte gesetzt.

Bassstegdoppel Klavier

Langstegdoppel Klavier

Bassstegdoppel Flügel

Langstegdoppel Flügel

Bilder vergrößert und mit Beschreibung ansehen > Klick auf ein Bild
[Zurück zur Übersichtseite]